top of page

Hochzeit im Frühling

Hochzeit im Frühling. Was gibt es Schöneres, als ein Paar, dass sich im Frühling das JA-.Wort gibt?

"Aller Dinge Anfang ist ein Tag im Frühling." (Carmina Burana)


Was kann es also Schöneres geben, als sich mit den ersten Sonnenstrahlen und dem Erwachen der Natur das JA-Wort zu geben? Da in den Sommermonaten die meisten Paare heiraten wollen, sind Hochzeiten in den Frühlingsmonaten mittlerweile sehr gefragt. Nicht zuletzt, weil die Lieblingslocationen meist im Sommer ausgebucht sind.

 

Die Blumenarrangements kommen sanft daher, strotzen jedoch nur so vor Tulpen, Calla, Hyazinthen, Ranunkeln und Mohn. Es spricht aber nicht nur die Blumenauswahl für eine Hochzeit im Frühling. Es ist auch das angenehme Wetter. Oft wärmen in diesen Monaten schon die ersten Sonnenstrahlen und es gibt laut Wetteraufzeichnungen nicht mehr Regen, als in den Monaten Mai und Juni. Aber aufpassen: gerade am Morgen und in den Abendstunden wird es oft noch frostig.

TIPP: Sollte eine Zeremonie draußen stattfinden, ist es ratsam sie an den Mittag zu legen. Nicht nur, dass es im Frühling noch deutlich früher dunkel wird, die Mittagssonne ist auch die wärmste.

Aber geschwitzt wird weniger. Das hat seine Vorteile – nicht nur für die Herren der Schöpfung, die ihre Sakkos anbehalten und mit einem schönen Mantel punkten können. TIPP: Mit einem großmaschigen weißen Pullover oder einer kurzen bestickten Jacke ergänzt, wird das Hochzeitskleid dann auch abgerundet.

 

Habt Ihr nach Eurer Zeremonie einen Sektempfang im Freien geplant? Wunderbar! Eure Gäste werden die ersten Sonnenstrahlen des Jahres genießen. TIPP: Denkt  daran, dass sie nun etwas länger stehen werden. Heizstrahler oder Feuerschalen sorgen nicht nur für eine einladende Stimmung, sondern auch für die nötige Wärme.


Hochzeit im Frühling. Was kann es schöneres geben, als ein Paar, dass sich im Frühling das JA-Wort gibt?

Und während sich Eure Gäste entspannt Prosecco gönnen, habt Ihr Zeit Euch gebührend in Szene zu setzen.Wenn das Fotoshooting im Freien geplant ist, denkt an das Wetter im Frühling: Der Boden ist unter Umständen aufgeweicht, Holzstege noch sehr rutschig, Sand klebrig. Da sind Wechselschuhe, die auf dem Weg zur perfekten Kulisse angezogen werden können, Goldwert. Zudem bedenkt, dass Ihr nicht so viel Zeit habt, bevor die blaue Stunde eintritt. Daher unser Tipp: der First Look vor der Zeremonie am Morgen fotografisch festzuhalten.

 

Nach so einem gelungen Frühlingstag wird dem anschließenden Hochzeitsessen und der Feier in Eurer Lieblingslocation nichts im Wege stehen.          

 

"Das ist das Größte, was dem Menschen gegeben ist, dass es in seiner Macht steht grenzenlos zu lieben." (Theodor Storm)


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page